Kastanienallee

Städtebau, Projekte, Architektur, Stadtplanung, Bebauungsplan,
Darmstadt
  • Planungszeitraum: 2018
  • Bauherr: Projekt Kastanienallee am Teich GmbH & Co.KG

Neubau eines nachhaltigen Wohnquartiers am See

Auf dem Grundstück zwischen Kastanienallee und Elfeicher Weg sollen insgesamt 47 Einfamilienhäuser als Einzel-, Doppel- und Reihenhäuser entstehen. Die Neubauten gruppieren sich um einen See, der ehemals mit industriellen Gebäuden umgeben war und werten das Gebiet damit wesentlich auf.

In einer lockeren und stark durchgrünten Konstellation positionieren sich 20 Reihenhäuser, 22 Doppelhäuser und weitere fünf Einzelhäuser um den See und erhalten somit fast alle einen direkten Blick auf das Wasser. Im Westen dient die geschlossene Reihenhauszeile als passiver Schallschutz gegenüber dem angrenzenden Biergarten. Als charakteristisches Merkmal und schützenswertes Naturdenkmal wird die bestehende Baumallee komplett erhalten.

Die Wohnhäuser verfügen über zwei Vollgeschosse mit zusätzlichem Staffelgeschoss und begrünten Dachflächen. Diese begünstigen die kleinklimatische Situation und tragen zu einer Rückhaltung des im Baugebiet anfallenden Niederschlagswassers bei.

Insgesamt führen zwei private Wohnwege rund um den See und erschließen die Häuser von der seeabgewandten Seite. Zusätzliche Wegeverbindungen ermöglichen eine fußläufig Durchwegung.

Gemeinsam mit Forschern der TU Darmstadt wurde ein regeneratives Energiekonzept entwickelt, das das Seewasser als Energiequelle mit einbezieht und Photovoltaikanlagen auf den Dächern für die Stromversorgung vorsieht.

 

Projektmanagement: Matthias Wöber (Bebauungsplan), Uwe Ritter (Hochbau)
Projektleitung: Jutta Mayer-Haber (Hochbau)
Team: Matties Oetzmann, Philipp Morell (Bebauungsplan)