Grüner Salon

Projekte, Wohnungsbau, Stadtplanung, Bebauungsplan, Wettbewerbe,
Darmstadt,
  • Leistungsphasen: 1 - 5
  • BGF: 85.000 m2
  • Bauherr: bauverein AG

Auf dem ehemaligen Darmstädter Messplatz soll ein urbanes, nachhaltiges und lebenswertes Quartier entstehen, das ein gesamtheitliches Konzept für Klima, Mobilität und Nutzung bietet. Mit einer bewegten Blockrandbebauung schafft das neue städtische Quartier urbane Dichte, die gleichzeitig Raum schafft für viele nicht unterbaute Freiflächen. Im Mittelpunkt steht der „Grüne Salon“, der mit den angrenzenden begrünten Fassaden und erdgeschossigen Café-, Restaurant- und Ladeflächen das kommunikative Zentrum des Quartiers bildet. Er reiht sich in eine Folge öffentlicher Plätze ein, die über Durchgänge in der Bebauung mit den halböffentlichen Innenhöfen verknüpft sind.
Das Mobilitätskonzept sieht ein autofreies Quartier mit einer zentralen Quartiersgarage und einem durchdachten Konzept für ebenerdige Fahrradstellplätze und vielfältigen Fahrradwegen vor. Die Neubauten bieten Raum für einen vielfältigen Wohnungsmix, eine Kindertagesstätte und einige Gewerbeflächen.

Projektmanagement: Matthias Wöber, Jörn Tillmanns
Projektleitung: Matthias Wöber, Jörn Tillmanns
Team: Dominik Schnabel, Isabel van Randenborgh, Philipp Morell, Aylin Güllüoglu, Charlène Lamoure, Sina Wilhelm, Anna Voytenko, Annika Georg