Rostamani Tower

Hochhäuser, Architektur, Wohnungsbau,
Dubai,
2004
  • Leistungsphasen: 1 - 5
  • Planungszeitraum: 2004 - 2005
  • BGF: 38.000 m2
  • BRI: 205.000 m3
  • Bauherr: Hassan al Rostamani

Der Rostamani Tower befindet sich an der Hauptverkehrsader Sheik Zayed Road im Herzen Dubais und ist Teil einer eng aufeinander folgenden Reihe von Hochhäusern. Diese besondere städtebauliche Situation und die Exklusivität des Ortes erfordert eine markante Straßenfassade als imagebildendes Aushängeschild. Dieses entsteht durch auskragende Wand- und Deckenscheiben, die sich wie Mäander die Haupt- und Rückfassade nach oben winden. Dadurch entsteht das Bild eines vertikalen Labyrinths, dessen Startpunkt der Haupteingang und Zielpunkt das obere „Auge“ bildet. Neben einem charakteristischen Fassadenbild schaffen diese Elemente Schutz vor Sonne, Wind und Straßenlärm. Das Hochhaus verfügt über 55 Obergeschosse. Diese gliedern sich in drei Lobbygeschosse, 24 Bürogeschosse, ein Gartengeschoss, 18 Wohngeschosse, einen Fitness- und Poolbereich. Im rückwärtigen Bereich des Geländes befindet sich ein Parkhaus, das über eine Brücke an die Lobby des Hochhauses angebunden ist.

Projektleitung: Martin Geskes
Team: Tobias Borgartz, Paul Hembus, Michael Lowicki, Christine Pump