View 180

Architektur, Umbau, Wohnungsbau,
Frankfurt am Main
  • Leistungsphasen: 1 - 4
  • Planungszeitraum: 2015 - 2018
  • Bauherr: Iber Immobilien

In zentrale Lage im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen wird ein teilweise leerstehendes Büro- und Wohnhochhaus aus dem Jahr 1991 in ein hochwertiges Mixed-Use-Gebäude mit 222 Wohneinheiten und gewerbliche Nutzung im Erdgeschoss umgewandelt und grundlegend aufgewertet. Die Obergeschosse des Bestandsgebäudes sollen unter Erhalt der tragenden Stahlbeton-Skelettkonstruktion größtenteils entkernt und in Wohnungen umgenutzt werden. Die Untergeschosse werden saniert und sollen neben den bestehenden Einzelhandels- und Dienstleistungsflächen ein Boardinghouse mit 23 Zimmern und eine fünfgruppige Kindertagesstätte beherbergen. Die bestehende dreigeschossige Tiefgarage wird strukturell saniert und technisch ertüchtigt. Auch das Rechenzentrum im 1. Untergeschoss bleibt erhalten.

Die straßenseitigen Fassaden des geschlossenen Bestandsbaus werden optisch durch unterschiedliche Materialität/Oberflächen, Balkonanlagen und Größen der Fensteröffnungen in vier einzelnen Gebäudeteile gegliedert, die die Wirkung einer gewachsenen urbanen Struktur unterstützen. Aufgrund von Schallemissionen seitens des gegenüberliegenden Brauereibetriebs sind in einem Teilbereich der straßenseitigen Fassade Schallschutzbalkone geplant, die mittels Prallscheiben aus Glas den prognostizierten Lärmpegel vor den zu öffnenden Fenstern auf das geforderte Maß reduzieren. Die von der Hauptstraße abgewandte Seite, die weitgehend auf Wohnbebauungen ausgerichtet ist, wird hingegen kleinteiliger gegliedert und gestalterisch differenziert. Großzügige Dachgärten und Balkone sowie große Fensterflächen bieten einen hervorragenden Ausblick auf die Frankfurter Skyline.

Im Rahmen der Sanierung wird die technische Gebäudeausrüstung modernisiert. Dabei werden hohe energetische Standards im Sinne der EnEV erzielt. Hierfür werden größtenteils erneuerbare Energieträger (Holzpellets) verwendet. Die Gebäudehülle wird erneuert und gegen Wärmeverlust optimiert. Die Wohnungen sollen mit dezentraler Lüftung mit Wärmerückgewinnung ausgestattet und alle Dachflächen extensiv begrünt werden.

Visualisierungen: Raybounce

Projektmanagement: Jan Nagel, Markus Gruber
Projektleitung: Tiago Souza
Team: Julia Eggert, Steffi Reitmaier, Tanja Büscher, Nina litvinova, Ben Schirmer, Heidi Weimar