Digitronic

Architektur, Büro, Industrie,
Hünstetten-Wallbach,
2000
  • Leistungsphasen: 1 - 9
  • Planungszeitraum: 1999 - 2000
  • BGF: 1.068 m2
  • Bauherr: Udo Senf, Hollerstr.7, 66510 Idstein-Wörsdorf

Der durch die rote Holzschalung signifikante Neubau setzt sich bewusst von dem bestehenden Gebäude ab, um ein neues Erscheinungsbild zu vermitteln. Der Baukörper wird orthogonal über eine brückenähnliche Rampe erschlossen. Ein durchgehendes Oberlichtband hebt das auskragende Dach aus Trapezblech gestalterisch vom Baukörper ab und sorgt für eine blendfreie, gleichmäßige Grundbelichtung im Innenraum. Kastenfenster aus Aluminium und Holz bieten gezielte Ausblicke in die Landschaft und treten außen als gestalterisches Merkmal aus der Fassade hervor. Der offene Grundriss ohne Beeinträchtigung durch Wände oder Medienleitungen garantiert eine hohe Flexibilität in der Raumnutzung und Möblierung. Als zentrales Möbel wird der Empfangs- und Sekretariatsbereich definiert. Die kompakte Box beinhaltet die gesamte Infrastruktur und lässt sich durch Schiebeelemente zu einem internen Bereich schliessen.

Projektleiter: Klaus Schweickhardt, Markus Gruber