Ben Gurion Ring

Stadtplanung, Rahmenplanung,
Frankfurt am Main,
2012
  • Leistungsphasen: 1 - 4
  • Planungszeitraum: 2012 - 2014
  • Bauherr: aurelis Real Estate GmbH & Co. KG

Planquadrat wurde beauftragt, einen Rahmenplan für das neue Frankfurter Wohnviertel entlang des Ben Gurion Rings zu entwickeln. Er formuliert für das neue Quartier eine starke eigene Identität, ohne sich vom umgebenden Bestand räumlich abzugrenzen. Vorhandene Qualitäten, wie die bestehende Grünanlage, werden weiterentwickelt.  

Das neue Quartier bildet einen räumlichen Spannungsbogen zwischen dem äußeren Erschließungsring und der zentral gelegenen öffentlichen Grünanlage. Diese beiden Pole des Quartiers werden durch einen in Ost-West-Richtungen verlaufenden  Freiraum, die „Promenade“, verbunden. Eine Art Torsituation am Ring und ein Platz am Park gestalten Anfang und Ende dieser Promenade. Für das Quartier ist ein verdichteter Wohnungsbau geplant, der sich zur Promenade hin orientiert und dadurch eine attraktive Binnenlage entwickelt. Darüber hinaus wurde auf die Freiraumgestaltung im Bereich der Höfe und halböffentlichen Bereiche zwischen den Gebäudezeilen besonderer Wert gelegt.

Projektmanagement: Holger Grobe
Team: Claudia Becker, Christine Boicekofski, Caroline Forthuber, Jutta Behnen, Maren Höss, Philipp Kunkel